Ein Führungszeugins online beantragen

führungszeugnis1

Manchmal wird vom Arbeitgeber bei einer Bewerbung ein Führungszeugnis verlangt. Dies ist ein behördliches Dokument, durch das der Arbeitgeber Einsicht in das Vorstrafen- und Verurteilungsregister des Arbeitnehmers erhält. Ein solches Dokument lässt sich auch online beantragen.

Wie beantrage ich ein Führungszeugnis?

Bis vor einigen Jahren war es notwendig, persönlich bei der zuständigen Behörde zu erscheinen und sich sein Zeugnis mit Vorlage eines gültigen Reisepasses oder Personalausweis abzuholen. Nur in Ausnahmefällen konnte man sein Führungszeugnis auch schriftlich beantragen, was aber auch immer notariell beglaubigt werden musste.

Natürlich kann man es sich heute immer noch persönlich bei der Behörde ausstellen lassen, aber seit 2016 ist es möglich, das auch von zu Hause aus zu erledigen. Wer diese Möglichkeit nutzen möchte, kann in einem Online-Wegweiser nachlesen, wie sich das machen lässt.

Das Zeugnis online erhalten

Ab dem 14. Lebensjahr ist es möglich, ein Führungszeugnis zu beantragen. Ist der/die AntragstellerIn wischen 14 und 17 Jahre alt, kann das der Vormund für sie/ihn erledigen.

Bei geschäftsunfähigen Menschen muss der Vertreter mit Vorlegen der Vertretungsvollmacht den Antrag stellen.

In Deutschland werden Führungszeugnisse ausschließlich in deutscher Sprache ausgestellt, dem Besitzer ist es selbst überlassen, ob er das Dokument in eine andere Sprache übersetzen lassen möchte. Um eine beglaubigte Kopie eines Führungszeugnisses zu erhalten, kann dies bei einer Siegelführenden Behörde oder einem Notar erledigt werden. Beim Bundesamt für Justiz ist das nicht möglich.

Um online sein Führungszeugnis beantragen, findet man hier: www.selbstauskunft-anfordern.com/polizeiliches-führungszeugnis eine Anleitung, in der alles Schritt für Schritt erklärt wird.

führungszeugnis beantragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.