Metall formen – am besten immer den Profi nehmen

metall formen

Natürlich kann man auch als Laie versuchen, Metall in die richtige Form zu bringen. Das habe ich lange gedacht, aber die Ergebnisse, die ich im Bekanntenkreis gesehen habe, haben mich wenig überzeugen können. Metall formen, das ist eben mehr als etwas zu verbiegen, da braucht man das richtige Werkzeug, auch die passenden Schutzsachen wie Handschuhe und Brille. Und dazu kommt noch die Expertise, die man sich eben nicht mal eben in einem Wochenendkurs aneignen kann. Wir haben für unseren Betrieb daher einen Profi gesucht – und auch gefunden – da sind wir rundum zufrieden. Es geht alles glatt über die Bühne. und die Ergebnisse sehen nicht wie “VHS Kurs” aus.

metall formen

Metall wird weich und wieder hart

Beim Metall Formen geht es auch sehr klar um den richtigen Zeitpunkt, also den Zustand, in dem sich das Metallstück befindet. Wann ist das berühmte Eisen so weit, dass man es schmieden kann? Es muss weich sein, also sehr heiß, dann kann man es formen, biegen, die Teile mit einander verbinden. Das ist schon eine Kunst, und wir sind froh, da nach einiger Suche endlich den Profi gefunden zu haben. Der Auftrag wird erteilt, und schon bald kann man die schönsten Ergebnisse bewundern. Ich habe vor Metall generell großen Respekt, sehe aber auch, dass man ihm beikommen kann. Und das eröffnet sehr viele interessante Optionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.