Monitorarm

monitorarm

Wer einen oder mehrere Monitore benutzt, der braucht eine gute Monitorhalterung bzw. Monitorarm. Dieser bietet mehr Flexibilität und hilft den Arbeitsplatz geordnet zu halten. Zum einen kann fehlende Anpassungsfähigkeit zur falschen Körperhaltung führen. Ebenso möglich sind Rückenschmerzen. Wofür genau ein Monitorarm gut ist und worauf geachtet werden muss, zeigt der folgende Artikel.

Welche Arten vom Monitorarm gibt es?

Vor dem Kauf muss zunächst das passende Modell gewählt werden. Denn den Monitorarm gibt es in verschiedenen Größen und Formen zu kaufen. Grundsätzlich werden zwei Varianten unterschieden:

1) Monitorarm für Wand
2) Monitorarm für Tisch

Die Modelle erklären sich schon von alleine. Es kommt also mehr auf den Platzbedarfs und den jeweiligen Schreibtisch an. Wer viel Platz am Tisch hat, kann sich für dieses Exemplar entscheiden. Wer hingegen sämtlichen Platz auf dem Tisch für seine Arbeiten braucht, nutzt eine Wandhalterung.

monitorarm

Kaufberatung

Wer leichtsinnig etwas kauft, muss früher oder später mit einer Rücksendung rechnen. Damit das beim Monitorarm nicht passiert, wurde folgender Kaufratgeber angelegt. Er enthält wichtige Aspekte, auf die unbedingt geachtet werden müssen. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Größe
  • Befestigung
  • Material
  • Gewicht
  • Flexibilität

Extrem wichtig für jede Halterung ist seine Anpassungsfähigkeit. Lässt sich der Arm flexibel in jede Richtung biegen? Wie sieht es mit der Höhe aus? Je anpassungsfähiger der Monitorarm agiert, umso besser für die Ergonomie des Nutzers. Dann sollte dem anstehenden Kauf wirklich nichts mehr im Weg stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.